Programm

Freitag, 10. Juli 2015

ab 14:00h (Achtung: nicht früher, siehe hier!)

Eintreffen auf dem Burgplatz an der Rheinuferpromenade, 40213 Düsseldorfer Altstadt, via Mühlenstrasse.
auf Google Maps: http://goo.gl/maps/zOFI5

60 Jahre DS - das Logo auf dem Burgplatz Düsseldorf (Symbolbild)
60 Jahre DS – das Logo auf dem Burgplatz Düsseldorf (Symbolbild)

15:00h – 16:00h

bis 15h: Aufstellen zum Foto „grosser Doppelwinkel“ – danach Fotoshooting. (Achtung: bitte pünktlich sein – danke!)

16:00h – 17:00h

Weiterfahrt zur CITROËN Niederlassung Düsseldorf, Höherweg 191, 40233 Düsseldorf.

ab 16:00h – 19:00h

* große DS-Ausstellung am Höherweg, unter anderem mit dem berühmten „DS-Schnittmodell“ und vielen großen und kleinen Modellen.

* Sonderausstellung mit vielen einzigartigen Designskizzen rund um die Entstehung der DS, als Leihgabe der „Expo Bertoni“ aus Paris, sowie aus dem Conservatoire Citroën, der Werkssammlung des Unternehmens.

* Ausstellung von zeitgenössischer Dokumentation, Broschüren und Prospekten etc. aus der Sammlung von René de Boer.

Spielmöglichkeiten auch für kleine DS-Fans.

titelseite-buch-flaminio-bertoni

dort ca. 17:00h – 17:30h

Lichtbildvortrag zu Leben und Werk von Flaminio Bertoni – dem Designer der „Göttin“.

Buchvorstellung und Deutschlandpremiere: „Flaminio Bertoni & Citroën : Ein Leben für die Form“ – weitere Infos hier: Garage2CV.de

ab 19:30h

Rückfahrt zum Burgplatz, dort:
VIP – Empfang für angemeldete Teilnehmer im Innenhof des Rathauses (Eingang vom Burgplatz aus)

Ausklang ca. 22:00h

Alternativprogramm am Freitag:

9h – 12:30h und 13h – 18h: Tag der offenen Tür bei Firma DS Sassen GmbH

DS Club-Infostand, Händlerstände, DS-Talk, kleine Bewirtung. (Interessierte Händler bitte vorab melden unter: treffen@dsclub.de oder telefonisch)

Möglichkeit zum vergünstigten Einkauf für DS-Clubmitglieder (bitte Club-Ausweis mitbringen!) bei Fa. DS Sassen GmbH (15% Rabatt auf alle Teile, große Teile bitte vorbestellen bis 3 Tage vorher) Vorausichtlich Workshops zur Elektrik in der Werkstatt von Fa. DS Sassen.

Achtung: Wegen der Enge in der Benrodestr. und um die Anwohner zu schonen, gibt es einen Extra-Parkplatz für alle Besucher des DS-Festes in der Nähe (13 Minuten zu Fuß oder, wenn beladen mit Teilen, bitte Shuttle-Dienst in Anspruch nehmen). Der Parkplatz liegt auf der Bonner Str. 343 in Düsseldorf. (Der Parkplatz gehört dem Tesla Motors Store & Service Center. Es können daher sogar Tesla-Wagen für Interessierte vor Ort zur Probe gefahren werden!)


Samstag, 11. Juli 2015

Für registrierte Teilnehmer der Oldtimer-Rallye „Tour de Düsseldorf“ ist der Beginn der Tour ab 9:00h auf dem Burgplatz. Für alle anderen besteht die Möglichkeit, die rund 150 teilnehmenden historischen französischen Fahrzeuge beim Start der Rallye zu begrüßen.

10:00 – 17:00 Uhr:

bei Fa. DS Sassen GmbH (Benrodestr. 61, 40957 Düsseldorf) zusammen mit dem DS Club Deutschland e.V.

DS Club-Infostand, Workshops (Thema Elektrik), Teileverkauf etc. wie oben beschrieben. Möglichkeit zum vergünstigten Einkauf für DS-Clubmitglieder (Ausweis erforderlich!), 15% Rabatt auf alle Teile.

Ein kleiner Imbiss (Cidre, Camembert, Baguette) wird durch die Firma D. Sassen gereicht. Parkplatzregelung beachten, siehe oben (Bonner Str. 343)

Möglichkeit zu individuellen Ausfahrten während des gesamten Tages zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten in und rund um Düsseldorf.

Ab 20:00 Uhr:

70er Jahre DS-„Fahrerlagerparty“ bei Dirk Sassen in Neuss (Adresse: Nordstr. 57, 41472 Neuss-Holzheim)

Anmeldung dazu formlos erforderlich über die E-Mail: treffen@dsclub.de – verbunden mit der Möglichkeit zur Entdeckertour/Fahrzeugbesichtigung in den Fahrzeughallen. Gemütliches Beisammensein bei Speis und Trank im 70er-Jahre-Partyraum (max 100 Pers.)

Alternative: Besuch des großen Frankreichfestes am Rheinufer (Altstadt) in Düsseldorf.

Hier die Anreise von Tesla Motors zu Fa. Dirk Sassen:

ds-sassen-tesla-motors


Sonntag, 12. Juli 2015

Wir empfehlen die Ausflüge in die Region – beispielsweise die Streckenverläufe der „Tour de Düsseldorf“ aus den vergangenen Jahren, die uns die Destination Düsseldorf freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat (Dank an Fr. Schönherr!):

* Streckenverlauf 2013 TdD

* Streckenverlauf 2014 TdD

Dokumente (C) Destination Düsseldorf.

route-industriekultur

Alternativ auch die „Route Industriekultur“ – Zitat von der Homepage:

Hochöfen, Gasometer und Fördertürme haben über Jahrzehnte das Gesicht des Ruhrgebiets geprägt. Heute sind sie wichtige Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers, aber auch des sich vollziehenden Strukturwandels zur „Metropole Ruhr“. Die ehemaligen Produktionsstätten sind keine Orte wehmütiger Erinnerung, sondern haben sich längst zu „lebendigen“ industriekulturellen Räumen und attraktiven Veranstaltungsorten mit touristischer Anziehungskraft entwickelt.

Die „Route der Industriekultur“ erschließt auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen 25 Ankerpunkte (Highlights) sowie 16 Panoramen der Industrielandschaft (Aussichtspunkte) und die 13 schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. Wenn Sie lieber mit Muskelkraft oder Pedelec unterwegs sind, dann können Sie auf der „Route der Industriekultur per Rad“, einem 700 km langen Radwegenetz, die Metropole Ruhr entdecken.

* Weitere Details: Route Industriekultur

Weitere Informationen auch auf der Homepage des DS Club Deutschland e.V.